Die Patientensprechstunde

16 08 2007

micnacht.jpg

Hier können Sie vor dem stationären Aufenthalt alle Fragen mit Ihrem späteren Operateur und dem Narkosearzt ohne Druck besprechen.
Erst wenn alle Fragen geklärt sind, wird gemeinsam
ein Operationstermin vereinbart.
Bringen Sie bitte folgende Unterlagen zur Sprechstunde mit:
Ihre Versichertenkarte
Ihren Personalausweis/Reisepaß
ggf. Überweisung/Einweisung
ferner alle Befunde der bisher durchgeführten Diagnostik.
Ggf. werden in Absprache mit den Ärzten zusätzliche Untersuchungen
durch Ihren Hausarzt oder die Klinik veranlaßt.
Haben Sie Fragen oder wollen Sie einen Termin vereinbaren,
wenden Sie sich bitte vertrauensvoll an das Logistik-Center
Tel. 809 88 155.



Die Operation

16 08 2007

2.JPG

Die Ärzte, die die Operation und Narkose durchführen,
sind Ihnen bereits bekannt.
Sie sind auch der Ansprechpartner für Sie und
Ihren Hausarzt.
Der Ablauf der Operation wird präzise geplant
und durchgeführt – eine Grundvoraussetzung der Arbeit
unseres Teams.
Ihr persönliches Wohlergehen liegt uns am Herzen –
wir werden stets für Sie da sein von der Einleitung der Narkose
bis hin zur Verlegung auf die Station.
Bringen Sie doch einfach zur Operation
Ihre Lieblingsmusik mit – Sie haben die Möglichkeit, diese
während der Einleitungsphase zu hören.



Die Station

16 08 2007

lounge2.JPG
Hier sorgen Schwester Steffi und Ihr Team für Ihre schnelle Rekonvaleszenz.
Nach wenigen Tagen (unsere durchschnittliche Liegedauer beträgt derzeit 2,7 Tage) sollen Sie nahezu schmerzfrei und mobil unser Haus verlassen können.
Zur Weiterbehandlung begeben Sie sich bitte zu Ihrem Hausarzt oder Facharzt.
Den üblichen Krankenhausalltag werden Sie allerdings bei uns nicht finden –
individuelle Weckzeiten, Büfetts statt Essen vom Tablett, Aufenthaltsmöglichkeiten
in der Lounge und auf der Terrasse mit Musik erleichtern die Erholung.
Unsere Krankenzimmer sind modern und individuell eingerichtet, verfügen
teilweise über Balkon und Naßzelle. Ihre persönliche Krankenschwester betreut Sie in der Zeit Ihres Aufenthaltes und ist jederzeit für Sie ansprechbar.

www.mic-berlin.de



Die Entlassung

16 08 2007

lc2.JPG

Sie erhalten ab dem 1. 9. 2007 Ihre persönliche Gesundheitsmappe.
Hier finden Sie alle Dokumente,Ihren Aufenthalt betreffend.
Darüber hinaus erhält Ihr weiterbehandelnder Arzt direkt nach der
Operation den Arztbrief/OP-Bericht und ggf. OP-Bilder.
So können Sie unbesorgt und zeitnah Ihren Arzt aufsuchen,
er kennt den Befund und kann sich auf Ihre Weiterbehandlung einrichten.
Wir besprechen ebenfalls vor Ihrer Entlassung gemeinsam mit Ihnen die Art Ihrer Nachbetreuung und sind jederzeit – auch nach Ihrem stationären Aufenthalt für Sie ansprechbar.
Für Fragen erreichen Sie uns per weblog oder auch telefonisch unter 809 88 155.



Die Aufnahme

16 08 2007

 

 

Sämtliche Formalitäten werden vor dem stationären Aufenthalt geklärt, so daß am Aufnahmetag keine weiteren bürokratischen Prozeduren auf Sie warten.

Der Aufnahmetag ist auch gleichzeitig der Tag der Operation – so wenig stationär wie möglich ist hier unser Credo. Und Sie müssen die Nacht vorher nicht

in einem fremden Krankenhausbett verbringen.

Ihre Einbestellzeit erfahren Sie ca. 3 Tage vor dem geplanten Eingriff.