Urodynamischer Meßplatz

29 11 2007

Die Ursachen der Harninkontinenz sind vielfältig. Für die Auswahl der richtigen Behandlungsmethode ist eine genaue Diagnostik notwendig. Dabei helfen spezielle Messungen beispielsweise zu Blasendruck und –volumen. In der Praxis arbeiten Gynäkologen mit speziell ausgebildeten Uro-Gynäkologen zusammen. In der MIC-Klinik steht dem Zentrum für Beckenbodenchirurgie dafür seit kurzem ein eigener urodynamischer Meßplatz zur Verfügung. Wissenswertes zum Thema Inkontinenz bieten wir Ihnen auf unserer Internetseite www.mic-beckenboden-inkontinenz.de



Fortbildung für unser Pflegepersonal

6 11 2007

Seit einiger Zeit liegt ein Schwerpunkt der Klinik in der Behandlung der Beckenbodenschwäche (besonders bei Frauen) und damit eng verbunden auf dem Gebiet der Therapie von proktologischen Erkrankungen. Hier kommen neueste Operationsmethoden zum Einsatz, die ohne einen großen Bauchschnitt auskommen, wie beispielsweise eine Raffung des Beckenbodens. Auch bei Hämorrhoiden, einem Anal- oder Rektumvorfall setzten wir auf diese neuen Methoden. Und wenn die Operateure neue Wege beschreiten, tut ihnen das unser Pflegepersonal selbstverständlich gleich. So wird Dr. Kirchner, Arzt für Viszeralchirurgie und Proktologie in der MIC-Klinik, am 13. und 27.11.2007 die Krankenschwestern der Station und die Mitarbeiter des Logistik Centers über das perioperative Management für speziell diese Operationen schulen. Selbstverständlich steht diese interne Veranstaltung allen unseren Mitarbeitern offen.