Schlüssellochoperation bei Harninkontinenz?

11 09 2007

Harninkontinenz ist der Fachausdruck für ungewollten Urinverlust. Es wird davon ausgegangen, daß in Deutschland ca. 3 Millionen Frauen Inkontinenzbeschwerden haben. Die häufigsten Formen sind die Streß- (Belastungs-) Inkontinenz, die Drang- (Urge-) Inkontinenz sowie deren Mischformen. Durch zielgerichtete Befragung und spezielle Untersuchungstechniken (Blasendruckmessung, Ultraschall) kann man diese Formen voneinander abgrenzen und eine entsprechende medikamentöse, physiotherapeutische oder operative Therapie festlegen.
Mehr dazu auf unserer Website www.mic-inkontinenz.de 


Aktionen

Informationen

Bitte schreiben Sie einen Kommentar