Prävention

28 06 2013

Die Präventivmedizin soll in der Gesamtbehandlungsstrategie unserer Klinik einen immer größer werdenden Stellenwert einnehmen.

Es ist offensichtlich, daß ein sehr früh entdeckter Operationsbefund, z.B. Krebs, sich in diesem Frühstadium sehr viel besser behandeln lässt, als im Spätstadium (Streuung, usw.)

Entsprechend der Philosophie „so viel wie nötig, so wenig wie möglich“, ist diese präventive Beobachtung des Einzelnen ein integraler Bestandteil unserer Philosophie.
Wir folgen damit dem Ansatz der persönlichen Medizin, d.h. die Bereitstellung der auf den Einzelnen zugeschnittenen, individuellen Therapiemöglichkeiten zu gewähren.

Wir bieten die Möglichkeit für den Einzelnen sich frühzeitig mit dem Grundmuster seines persönlichen Risikos auseinander zu setzen um möglichst frühzeitig auf krankhafte Veränderungen reagieren zu können.
Die Entscheidung, ob und wie auf das persönliche Risiko reagiert werden soll, fällt jeder für sich.

Gerne sind wir bereit, dabei beratend zur Seite zu stehen. Das Fundament persönlicher Medizin soll schließlich dem Ziel gerecht werden gesund alt zu werden.

Add life to years – not years to life



Check-Ups

2 06 2013

Schon immer war es das Bestreben der Klinik eine personalisierte Medizin weiter zu entwickeln. Jetzt haben wir die Möglichkeit mit einem Präventivzentrum in enger Zusammenarbeit das gesundheitliche Risiko des Einzelnen zu erforschen und mögliche Therapiemöglichkeiten durch das Zentrum anzubieten.

Eine der ältesten Therapiemöglichkeiten sind die empirisch gewachsenen, seit über 5000 Jahren bekannten, asiatischen Therapieansätze.

Mit Unterstützung Indischer Universitäten wird ein Therapiezentrum etabliert, welches auf einen fundamentalistischen, ayurvedischen Ansatz beruht.

Die Eröffnung des Zentrums wird für Ende des dritten / Anfang des vierten Quartals , erstrebt.