Vitamin D

6 07 2015

Vitamin D ist lebensnotwendig.Ein Mangel kann das Krankheitsrisiko erheblich erhöhen. Neben der Regulation des Kalziumhaushaltes spielt Vitamin D auch bei der Stärkung des Immunsystems eine bedeutsame Rolle. Es ist an tausenden von Regulationsmechanismen in unseren Körperzellen beteiligt und beugt u.a. Herz-Kreislauf-Erkrankungen vor.

Vitamin D in Lebensmitteln

Es kommt in der Nahrung vor allem in Lebertran und in Fisch vor. Besonders gut sind fettreiche Fischarten wie Hering, Sardine oder Lachs geeignet. Aber auch Milchprodukte, Eier und bestimmte Pilzsorten sind Lieferanten des wichtigen Vitamin D.

Vitamin D durch Sonnenlicht

Wir nehmen Vitamin D besonders über das Sonnenlicht in den Sommermonaten auf. Es wird zu 90 Prozent in der Haut gebildet. Der Körper kann Vitamin D für die lange, dunkle Winterzeit auch speichern.

Also, genießen Sie die Sonne! Sie sorgt für Vitalität, gute Laune und ist wichtig für unsere Gesundheit.

Aber auch hier gilt: Alles in Maßen.

 


Aktionen

Informationen

2 Antworten zu “Vitamin D”

20 09 2015
Stephanie Lipps (19:13:55) :

Es bleibt zu betonen, liebe Annett, dass eine Sonnenbank NIE aufgesucht werden sollte!
Viele Grüße

20 09 2015
Annett (18:09:42) :

Guter Artikel! In den sonnenarmen Monaten ist die ausgewogene Ernährung noch viel wichtiger als zur sonnenreichen Zeit. Die gesunde Ernährung sollte die oben aufgeführten Lebensmittel regelmäßig auf den Speiseplan bringen. Leider hilft die Sonnenbank nicht bei der Bildung von Vitamin D, da kann man lieber einen sonnigen Wintertag ausnutzen und Sonne “tanken”. Auch empfehlenswert sind Vitamin D Präparate in Tropfen-oder Tablettenform.

Liebe Grüße

Annett

Bitte schreiben Sie einen Kommentar