Es wird wild!

Mag der Sommer in Berlin sich gerade eine wohlverdiente Pause gönnen, die MIC Wildwiese ist lebendiger denn je! In den vergangenen Tagen konnten wir beinahe dabei zusehen, wie aus bescheidenen Anfängen zunächst dichtes Grün und schließlich ein Meer aus Farben und Formen wurde.

Wenn Sie uns auch in den sozialen Medien folgen, bei Facebook oder Instagram, haben Sie es längst selbst entdeckt: Neben einer bunten Vielfalt an Blumen, viele von ihnen mittlerweile selten auf europäischen Wiesen, fanden auch fleißige Helfer den Weg zu uns.

Nicht nur unzählige Käfer und Schmetterlinge, die von Natternkopf oder Scharfgabe fast schon magisch angezogen werden, bewohnen die Wiese. Es sind vor allem wilde Verwandte unserer Honigbiene, die Hummeln, die auf dem Klinikgelände mittlerweile geschäftig ihrer Arbeit nachgehen. Das ist längst keine Selbstverständlichkeit mehr. Denn wie viele andere Insektenarten, leiden auch sie unter einem sich schnell wandelnden Klima und dem Verlust von natürlichen Lebensräumen. Wir freuen uns, dass die Wildwiese schon jetzt mehr als nur ein Angebot an die Gäste der MIC ist, sich mit dem Thema Umwelt und Artenschutz auseinanderzusetzen.

In unseren kommenden Beiträgen wollen wir Ihnen deshalb verraten, welche erstaunlichen Fähigkeiten die Bewohner der Wildwiese mitbringen und warum es richtig ist, sich um ihr Wohlergehen zu sorgen. Bleiben Sie uns also treu!

Ihre MIC-Klinik

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.