Earth Hour am 30. März 2019, 20:30 Uhr

Übersetzung:

Die Natur bietet uns nicht nur alles, was wir zum Leben brauchen – von der Luft, die wir atmen, über das Wasser, das wir trinken, bis hin zu den Unterkünften, die wir brauchen und der Wirtschaft, auf die wir angewiesen sind -, sondern macht auch unser Leben besser.

Durch den zunehmenden Verlust unserer unversehrten Umwelt ist dies jedoch gefährdet.

Seit 10 Jahren treffen sich Menschen auf der ganzen Welt  zu einer bestimmten Uhrzeit, um die Bemühungen zur Bekämpfung des Klimawandels zu unterstützen. Gemeinsam haben wir eine starke Bewegung geschaffen, die dazu beigetragen hat, starke globale Verpflichtungen zur Bewältigung dieser Bedrohung einzugehen.

Der Klimawandel bleibt eine große Herausforderung für uns alle. Aber eine weitere dringende Bedrohung erfordert jetzt unsere Aufmerksamkeit: der Verlust der Natur. Diese beiden kombinierten Bedrohungen erfordern ein Handeln – und zwar jetzt.

Ausgehend von einer symbolischen Lichterveranstaltung in Sydney im Jahr 2007 hat sich die Earth Hour des WWF zur weltweit größten Basisbewegung für die Umwelt entwickelt und Einzelpersonen, Gemeinschaften, Unternehmen und Organisationen in mehr als 180 Ländern und Gebieten dazu inspiriert, Maßnahmen zu ergreifen.

Von unseren Wäldern bis zu unseren Ozeanen haben wir viele erstaunliche Dinge für unser Klima und seine Biodiversität erreicht – und uns gezeigt, dass gemeinsam alles möglich ist 🙂

Lasst uns verbinden unter  #Connect2Earth und our❤️ für unsere 🌎 zeigen, was #EarthHour 2019 zur bisher größten Stunde des Jahres macht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.