Die Station der MIC-Klinik in neuem Glanz

15 01 2009

Wie jedes Jahr, so erhielt die Station auch über den letzten Jahreswechsel einen neuen Anstrich. Auch die Lounge glänzt dank abgeschliffenem Parkett-Fußboden wieder wie neu. Ein herzliches Willkommen unseren Patienten und ihren Angehörigen und Freunden!

Patienten-Lounge der MIC-Klinik

www.mic-berlin.de



Landesgesundheitsmesse Berlin-Brandenburg

5 11 2008

Vom 14.11. bis 16.11.2008 findet in den Messehallen am Funkturm die Landesgesundheitsmesse Berlin-Brandenburg statt. Wir präsentieren unsere Klinik an diesen 3 Tagen mit Vorträgen und vielen Informationen über Behandlungsmöglichkeiten bei Sodbrennen, Divertikeln, Hämorrhoiden und Stuhlinkontinenz sowie Harninkontinenz, Endometriose und Myomen. An unserem Stand 247 in Halle 21a stehen wir den Messebesuchern jederzeit gerne Rede und Antwort.

Hompage der Klinik für MIC

Gesundheitsmesse Berlin-Brandenburg



Künstlicher Schließmuskel mittels Analband

13 10 2008

Bei manchen Menchen versagt der Schließmuskel seinen Dienst. Grund kann z. B. eine chronische Erkrankung sein. Eine Möglichkeit für die Schaffung eines künstlichen Schließmuskels , auch als Sphinkerersatz bezeichnet,  ist der „Bau“ einer Plastik mit Anteilen vom Oberschenkelmuskel. In der MIC-Klinik kommt ein ganz neues Verfahren zum Einsatz: Hier wird ein Analband eingesetzt, das dem Betroffenen den Verschluß sowie die kontrollierte Entleerung des Mastdarms ermöglicht.

www.mic-proktologie.de



Die MIC-Klinik ist Weiterbildungsstätte

24 06 2008

Nun ist es offiziell: Die Klinik für MIC darf Ärzte der unterschiedlichsten Fachrichtungen, darunter Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Viszeralchirurgie, Gynäkologie auf dem Gebiet der Proktologie weiterbilden. Die Ärztekammer Berlin bestätigte Herrn Dr. Kirchner per 25. Mai 2008 als Weiterbilder. Selbst Facharzt für Chirurgie und Viszeralchirurgie, erlangte er im Jahr 2006 als einer der ersten Berliner Ärzte die Zusatzbezeichnung Proktologie. Als Koloproktologe leitet er das interdisziplinäre Zentrum für Beckenboden-Chirurgie und Proktologie der MIC-Klinik.

Die Klinik für MIC, Inkontinenz, Verstopfung und Hämorrhoiden?



Zufriedene Besucher – gelungener Info-Tag

15 04 2008

Der 12. April 2008 stand in der MIC-Klinik ganz im Zeichen umfangreicher Informationen für Interessierte zum Thema Enddarmerkrankungen (Hämorrhoiden, Verstopfung, Stuhlinkontinenz). Unter der Leitung von Herrn Dr. Kirchner, dem Teamchef des Zentrums für Beckenboden-Chirurgie und Proktologie rückten der Ernährungsberater Dr. Hollstein, die Physiotherapeutin Frau Seitz und der Spezialist in Sachen Biofeedback-Therapie die Erkrankungen um die letzten 16 cm des Verdauungssystems in rechte Licht. Und wieder stellten wir fest, daß es bei diesem Thema vor allem um eins geht: Aufklärung. Vielen Dank den rund 100 Besuchern unseres Info-Tages für ihr Interesse und den Mut das Tabu, mit dem dieses Thema belegt ist, zu brechen.