Beiträge

letzte 5 Beiträge

11 Antworten auf „Beiträge“

  1. Sehr geehrte Damen und Herren,

    ich habe mit Interesse Ihren Qualitätsbericht aus dem Jahr 2006 gelesen. Habe ich es richtig verstanden, dass sie eine „fast vollständige Entfernung der Gebärmutter“ (ich nehme an eine LASH) 794x vorgenommen haben, d.h. im Durchschnitt 15x pro Woche? Da bei den Hauptdiagnosen „gutartige Tumor des Uterus“ 663-Mal vorgekommen ist, nehme ich an, dass der Großteil der Gebärmutterentfernungen aufgrund Myome vorgenommen wurden. Das ist verwunderlich, da bei dieser gutartigen Erkrankung Organ schonende und für die Krankenkassen etwas günstigere Operationen häufig möglich sind.

    Studien bestätigen, dass die meisten Myompatientinnen von ihren niedergelassenen Frauenärzten bei Uterus myomatosus nicht über alle Behandlungsmöglichkeiten aufgeklärt werden. (Utz-Billing, T. Ehrenstein, M. David; Ängste, Erwartungen, Wünsche und Informiertheit bei Frauen mit einem behandlungsbedürftigen Uterus myomatosus; zentralbl Gynäkol 2004; 126). Klären Sie die Patientinnen, die zu Ihnen kommen, gewissenhaft über die Möglichkeiten der hysteroskopischen bzw. laparoskopischen Myomentfernung und über die Myomembolisation auf?

    mfg, Victoria Norton

  2. Sehr geehrter Herr Dr.Susewind,
    ich bin sehr glücklich,daß es mir schon wieder so gut geht,
    was ich Ihnen und Ihrem Team zu verdanken habe.
    Mit freudlichen Grüßen
    Monika Haack

  3. Hatte am 10.11.2008 eine Magenoperation,Ich kann Versichern ,das man in der Klinik ,Kurstr.11gut aufgehoben ist.Die Vorgespräche und Voruntersuchungen waren sehr ausführlich und gründlich.Dr.Susewind nahm sich viel Zeit und klärte mich über vorteile und nachteile gründlich auf. der Narkosearzt nahm sich auch die Zeit. Ich bin dem Pflegepersonal und den Ärzten sehr dankbar.Die Klinik kann ich nur Weiterempfehlen.
    Mit Freundlichem Gruss Regina Strunk

  4. Sehr geehrtes Klinik-Team,

    auf diesem Wege möchte ich mich bei Herrn Dr. Schönleber und dem gesamten Schwesternteam recht herzlich bedanken. Ich habe mich richtig wohl gefühlt-ein ganz kleines bißchen wie in einem Hotel. Es kommt momentan für mich keine vergleichbare Klinik in betracht. Das Schwesternteam war total nett. Die kurze und sehr freundliche OP Vorbereitung mit dem Anhören meiner Lieblings CD hat mir die Angst genommen und einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Also nochmals lieben Dank an ALLE und machen Sie genau weiter so.

    Mit lieben Grüßen
    Andrea Haase aus Brieselang

  5. Auch ich möchte mich auf diesem Wege bei Ihnen, Herr Dr. Schönleber und auch bei dem gesamten Pflegepersonal und auch nicht zu vergessen, dem Servicepersonal bedanken. Morgen werden die Fäden nach 6 Tagen OP gezogen. Meinem einweisenden Frauenarzt werde ich morgen ein ganz dickes Lob ausdrücken, daß er mir Ihre Klinik empfohlen hat. Mein ganzes vorheriges Zögern (mehrere Frauenärzte konsultiert) hat sich prima gelohnt. Keine Schmerzen, ich muß mir immer vor Augen halten, daß ich noch nicht viel tragen darf und mich doch etwas schonen muß, daß ich eine Operation hatte.
    Vielen, vielen Dank für die sehr gute Pflege und Hege. Ich werde Ihre Klinik mit bestem Gewissen weiterempfehlen.
    Mit freundlichen Grüßen
    Marion Pfalzgraf aus Berlin

  6. Auf diesem Wege möchte auch ich mich bei Herrn Dr. Kirchner, dem Pflege- und Servicepersonal bedanken. Man hat sich in Ihrer Klinik sehr gut aufgehoben gefühlt und man hatte auch nicht ein „Krankenhaus“-Gefühl.
    Ich kann die MIC nur jedem weiterempfehlen. Die individuelle Betreuung und Pflege vermisst man doch in den meisten Krankenhäusern, jedoch nicht in der MIC. Dafür nimmt man auch gerne den Weg nach Berlin auf sich.

    Nochmals vielen, vielen Dank für die gute Pflege und Betreuung.
    Mit freundlichen Grüßen
    Klaus Haß aus Peitz

  7. Hallo,
    ich litt jahrelang unter Sodbrennen, nach einer Magenspiegelung mit dem Befund einer Hernie,wurde mir die MIC-Klinic in Zehlendorf empfohlen. Mit großer Skepsis und einem gewissen Unwohlsein bin ich zum Besprechungs-termin zu Dr. Susewind gegangen. Dr. Susewind erklärte die OP (6.6.2011) ausführlich, mit dem Hinweis, daß ich nach der OP keine Sodbrenntablette mehr nehmen brauchte. Am Tag der OP, supergute Betreuung, sehr angenehmer Aufenthalt in dieser Klinic. Keine Tabletten mehr. Dr Susewind steht auch nach der Entlassung mit Rat und Tat zur Seite. Dank an alle die mich betreut haben. Ganz besonderen Dank an Dr. Susewind. In der Benotung von 1-10 vergebe ich eine glatte 10. Danke!!!!!!

  8. Vielen,vielen Dank für alles.Ich bin Herrn Dr. Bojar sehr dankbar ,das er trotz des komplizierten Eingriffs meinen Eierstock erhalten hat. Ich hatte vor der Operation (extreme Verwachsungen und Zysten am Eierstock ) sehr viel Angst.Schon die Anästesistin hat mir alle Angst genommen. Ich möchte mich auch für die sehr gute Betreuung des gesamten MIC-Teams bedanken. Ich denke mit voller Hochachtung an die MIC_Klinik .

    Vielen Dank, Sonja Ameti Berlin 26.10.2011

  9. Auch ich möchte diese Gelegenheit nutzen, mich für die hervorragende medizinische und sonstige stationäre Betreuung bedanken. Die MIC-Klinik kann ich wirklich ohne Einschränkung empfehlen, die Lage, Ausstattung, das kompetente Personal, das gesamte Klima tragen dazu bei, dass Vertrauen entsteht und der Genesungsprozess schnell voranschreitet.

    Vielen Dank, ich habe mich wirklich gut aufgehoben gefühlt bei Ihnen und werde Sie auf jeden Fall weiter empfehlen.

    Herzliche Grüße
    Heide Fischer

  10. Ich möchte mich sehr bei dem Herrn Dr.Susewind bedanken. Ich freue mich darüber, dass es mir wieder besser geht und ich habe mich sehr geborgen gefühlt. Vielen vielen Dank nochmals.

    MfG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.